top of page

PV-Überdachungen
für Freizeitbäder

Photovoltaik-Anlagen können nicht nur als Parkplatzüberdachung für Schwimmbäder dienen, sie können auch durch verschattete Bereiche das Schwimmbad selbst aufwerten.

Die Gridparity AG, Anbieter von Photovoltaik-Systemen für die Überdachung von Flächen, hat Photovoltaik-Konzepte für Schwimmbäder entwickelt. Neue Innovationen in der Solarbranche eröffnen immer bessere und architektonisch ansprechende Lösungen für eine in die Infrastruktur integrierte Erzeugung von Solarstrom. Hinzu käme: Solche Photovoltaik-Anlagen finanzieren sich oftmals durch die Energiegewinnung selbst. Auch passende Finanzierungen stehen wie die BEG-Kredite der KfW mit attraktiven Konditionen auch für kommunale Gebäude und Einrichtungen schon zur Verfügung.

Photovoltaik-Anlagen können in Schwimmbädern unterschiedliche Flächen belegen und verschiedene Funktionen erfüllen. Eine naheliegende Lösung sind Carportanlagen für die Überdachung der vorhandenen Parkflächen. Das Freizeitbad AquaMagis in Plettenberg hat über 100 Parkplätze mit PV-Carports überdacht. Die semitransparenten Doppelglasmodule dienen als Dach und lassen ausreichend Licht durch, damit keine dunklen Höhlen entstehen. Die 660 PV-Module produzieren jährlich über 650.000 kWh Strom, den der Betreiber direkt im Schwimmbad nutzt. Somit kann er laut Gridparity seine Stromrechnung um jährlich über 140.000 Euro reduzieren. Dadurch macht sich die Investition in zirka 4 Jahren bezahlt.

Photovoltaik als Schattenspender

Die Außenbereiche von Freibädern, insbesondere die Plansch- und Kinderschwimmbecken, sind an extrem heißen Sommertagen nur eingeschränkt nutzbar. Denn durch die Sonneneinstrahlung und die Hitze bestehen gesundheitliche Gefahren für die Kinder. Die PV-Verschattungen mit semitransparenten Doppelglas Modulen von GridParity können dieses Problem ästhetisch lösen!

POOL_1 - Photo Kopie.jpg

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlich sind solche Photovoltaik-Konzepte für Schwimmbäder interessant, weil sich diese Aufwertung des Schwimmbads durch den Stromertrag selbst finanzieren kann. Der Stromertrag hängt von der Art der verwendeten PV-Module und der jeweiligen Transparenz ab. 

KIDS POOL (1)_6 - Photo Kopie.jpg

Vortrag bei der "Green Waterpark" Fachtagung

der European Waterpark Association

am 23.11.2023

von Dr. Erich Merkle

zum Thema " Umsetzbare PV-Konzepte für eine neue Stadtarchitektur"

 

Fordern Sie gerne die Präsentation im pdf-Format an: 

bottom of page